Feuerwehreinsatz beim SVBS

Feuerwehreinsatz beim SVBS

Erst brannte bedrohliche nahe am Gastank ein PKW auf dem Vereinsgelände, dann stand der Bootsschuppen in Flammen und war innen verqualmt. Letztlich gab es auch noch einen Brand im Vereinsheim - und jedes Mal mussten vermisste Personen geborgen werden. Zum Glück war all das nur eine Übung, bei der die lokale Ortsfeuerwehr Rüningen sich mit Gelände und Gebäude vertraut machte und so für einen Ernstfall trainierte. Wir sind froh über eine so tüchtige Wehr und danken sehr herzlich für den Einsatz - sollte es wirklich mal einen Ernstfall geben, wissen wir uns bei den Damen und Herren der Rüninger Feuerwehr in besten Händen!

Vortrag Seekrankheit mit Prof. Dr. Gerstner

"Die Tücken des Küstennebels - Peilung halten trotz Seegang!"

Prof. Dr. Andreas Gerstner

20. Februar 2019, 19.00h, SVBS-Vereinsheim

Wieder konnten wir einen Experten für einen spannenden Vortragsabend im SVBS gewinnen: Prof. Dr. Andreas Gerstner, Chefarzt der HNO-Klinik des städtischen Klinikums Braunschweig, referiert über Seekrankheit, wieso sie auftritt und was dagegen getan werden kann. Eines darf vorab bereits verraten werden - entgegen landläufiger Meinung ist das Ohr daran unschuldig...

Alle SVBS-Mitglieder, TU-Segler und Mitglieder befreundeter Vereine sind herzlich willkommen, dieses unangenehme und zugleich doch auch spannende Phänomen aus medizinisch-wissenschaftlicher Sicht genauer kennen zu lernen und einem tollen Redner zuzuhören.

Der Eintritt ist frei, es dürfen (bitte mit Anmeldung) auch externe Gäste oder interessierte Kinder und Jugendliche mitgebracht werden. Dem Titel entsprechend und freilich nur für Zwecke der wissenschaftlich supervidierten Selbstexploration wird für alle volljährigen Teilnehmer im Anschluss Küstennebel in flüssiger Form ausgereicht.

Um rechtzeitige Anmeldung wird gebeten: ANMELDUNG  

Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnehmer und eine gelungene Fortsetzung der im vergangenen Jahr aufgenommenen Vortragsreihe zu medizinischen und biologischen Themen rund um unseren Sport.

Eis auf dem Südsee

Eis auf dem Südsee

Der Braunschweiger Südsee ist seit Mitte Januar vereist und nicht mehr schiffbar. Vor dem Betreten der Eisfläche zum Eislaufen o.ä. wird gewarnt, eine Probebohrung am 23. Januar ca. 20 m vom Ufer entfernt ergab eine Eisdicke von < 3 cm, das Eis ist damit nicht tragfähig, obwohl die ufernahen Bereiche stärker durchfroren wirken. Insbesondere in der Nähe der Steganlagen ist das Eis dünner, weil die Schwimmkörper Wärme abstrahlen und die Stege durch Windlast in Bewegung bleiben. Eltern sind gebeten, Ihre Kinder vom Betreten der Eisflächen gegenwärtig noch abzuhalten.

Letzte Bauarbeiten 2018

Letzte Bauarbeiten 2018

Im Jahr 2018 haben wir einen neuen Steg gewassert, die alten Steganalagen verlängert, teilweise neue Fensterelemente im Schulungsraum eingesetzt, das Sitzrondell vor dem Vereinsheim gemauert (Danke an die TU-Segler!) und nach vielen Jahren Planungsvorlauf nun endlich die neue Opti-Hütte errichtet. Das alte Opti-Regal wurde demontiert, der Bestandsschuppen umgeräumt und ein Lagercontainer für Gartengeräte aufgestellt und jede Menge alter Unrat vom Gelände entfernt. Viele Neuerungen waren das und man sieht, dass sich auf unserem Gelände einiges bewegt. Aktuell werden die letzten Arbeiten im Zuge des Neubaus der Opti-Hütte ausgeführt, Schwerpunkt ist der Wegebau auf dem Erweiterungsgelände und vor der Hütte inklusive Einfriedung des Gebäudes selbst. Voraussichtlich im Laufe der Woche vom 10.12. werden alle Arbeiten abgeschlossen sein.

Hier ein paar Impressionen für alle, die es im Winter nicht so regelmäßig zum Vereinsgelände am Braunschweiger Südsee schaffen:

 

Anarbeitung der Pflasterung an die Opti-Hütte

 

Zuwegung auf der Geländeerweiterung

Mitgliedsantrag Online

Sie sind noch kein Mitglied?

Ab sofort besteht HIER die Möglichkeit den Mitgliedsantrag direkt Online zu stellen.

Über den Link gelangen Sie direkt zu unserer Mitgliederverwaltung bei VereinOnline.org.

 

Ausbildung 2019 Frühjahr

 

 

Sie möchten Segeln lernen!

 

 

Sie haben sich immer schon gefragt, was man (frau) denn so braucht, um mit einem Segel- oder Motorboot auf Binnen- oder Seegewässern fahren zu dürfen? Sie interessieren sich dafür, selbst einmal ein Boot auf den entsprechenden Gewässern zu steuern und dabei die Seele baumeln zu lassen?

Dann sind Sie bei uns genau richtig! 

Im Januar werden die nächsten Theoriekurse beginnen, Anfang April startet die Segelausbildung.

 Antworten auf ihre Fragen gibt Ihnen gerne unser Obmann für Ausbildung

Norbert Meisel

0160 - 95822268 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

template Joomla